Einträge von Daniel Seewald

IST DAS ARBEIT ODER FREIZEIT?

Ein Ergebnis der Digitalisierung scheint zu sein, dass die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit immer mehr verwischen. Ist das ein Problem für die Arbeitnehmer oder nur für den Gesetzgeber?

WOL (WORKING OUT LOUD)

LOL, die Abkürzung für Laughing Out Loud kennen wir als Jargon aus dem Netz für etwas richtig Lustiges. Aber was ist WOL, also Working Out Loud?

ARBEITGEBER SOFT SKILLS

Bei Bewerbern ist nicht nur das fachliche Know-how gefragt, sondern die Soft Skills werden immer wichtiger. Wie sieht es jedoch mit den sogenannten Soft Skills Ihres Arbeitgebers aus?

VIRTUELLE TEAMS FÜHREN

Immer häufiger wird in virtuellen Teams gearbeitet. Bedingt ist dies durch die Globalisierung, vermehrtes Homeoffice sowie grundsätzlich die Möglichkeit, viele Tätigkeiten standortunabhängig durchzuführen. Die Führung virtueller Teams ist herausfordernd und verlangt Führungskräften viel ab.

JOBMOTOR FAMILIENUNTERNEHMEN

In den vergangenen Jahren haben Familienunternehmen mehr Arbeitsplätze geschaffen als die 27 Dax-Konzerne im Streubesitz. Familienunternehmen sind nicht nur prägend für das deutsche Wirtschaftssystem, sondern auch ein wesentlicher Wachstumstreiber.

SABBATICAL: CHANCE ODER RISIKO?

„Sabbatical“ geht auf das hebräische Wort „schabat“ zurück, welches aufhören oder auch ruhen bedeutet. In der Jobwelt versteht man darunter in der Regel eine 3- bis 12-monatige Auszeit vom Job. Gelegentlich wird auch eine mehrmonatige Phase deutlich reduzierter Arbeitszeit darunter verstanden.

TÄTOWIERUNG VERSTECKEN?

Immer mehr, insbesondere junge Leute, lassen sich tätowieren. Dennoch stellt sich die Frage, ob man im Bewerbungsgespräch die Tätowierungen eher verstecken oder offen zeigen soll.

QUALIFIKATION FÜHRERSCHEIN

Manchmal sind es nur ganz kleine Dinge, die den Ausschlag dafür geben, welcher Bewerber den Zuschlag bekommt oder zumindest eingeladen wird. So kann auch der Führerschein entscheidend sein.

HOMEOFFICE FÜR ALLE?

Nach Medienberichten arbeitet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales an einem Gesetzesentwurf für Homeoffice, in den Medien auch kurz „Recht auf Homeoffice“ genannt. Aber ist das so pauschal wirklich die richtige Maßnahme für die Mehrheit der Unternehmen und ihre Mitarbeiter?

REFERENZSCHREIBEN

Unter einem Referenzschreiben versteht man eine Empfehlung einer unabhängigen Person. Im Bewerbungsprozess kann das ein wichtiger Baustein sein, der zu Ihrer Einstellung führt.