JOB SHAPING

Was kann der Einzelne tun, um seinen Arbeitsplatz möglichst ideal mit seinen Interessen und Stärken in Einklang zu bringen? Zumeist mehr, als uns zunächst bewusst ist. Diesen Prozess der Anpassung bezeichnet man als Job Shaping.

FLEXIBILITÄT

Oft sind es nur kleine Veränderungen im Aufgabenumfeld oder am Arbeitsplatz selbst, die die Zufriedenheit und Motivation des Einzelnen enorm steigern. Werden diese Spielräume erkannt und genutzt, stärkt dies das Gefühl der Selbstbestimmung.
Die Freude an der Arbeit und Leistungsfähigkeit wachsen automatisch mit. Während allerorts die Flexibilität der Mitarbeiter von den Unternehmen eingefordert wird, sollte im Gegenzug die Mitgestaltung des eigenen Jobs seitens der Unternehmen bewusst gefördert werden.

VERÄNDERUNGSPOTENZIALE

Wer zunehmend mehr Aufgaben und Arbeitsgebiete übernehmen kann, die seinen Fähigkeiten und Interessen stärker entsprechen, wird mehr Befriedigung und Erfolgserlebnisse bei der Arbeit verspüren. Dazu ist es hilfreich, die eigenen Stärken und die der Kollegen zu kennen. Ungeliebte Tätigkeiten des einen können begehrte Tätigkeiten für einen anderen sein.
Aber auch mit Kollegen, mit denen wir uns gut verstehen, ein Büro zu teilen oder öfter im Team zu arbeiten, fördert die Zufriedenheit im Job. Ebenso kann ein früherer oder späterer Arbeitsbeginn, der dem eigenen Lebensrhythmus mehr entspricht, eine entscheidende Veränderung sein. Nicht zuletzt ist es besonders wichtig, den Stellenwert und Zusammenhang des eigenen Arbeitsergebnisses für den Erfolg des Unternehmens erkennen zu können.

VERTRAUEN

Beim Job Shaping geht es nicht so sehr darum, Mitarbeiter zur Arbeit zu motivieren sondern sie darin zu bestärken, ihr Arbeitsumfeld motivierend zu gestalten. Das setzt eine offene Kommunikation und eine Kultur des Vertrauens voraus. Dabei ist es Aufgabe der Führungskraft, die Spielräume und Grenzen der Gestaltung des eigenen Wirkungsfelds aufzuzeigen. Dies ist als kontinuierlicher Prozess und nicht als einmalige Aktion zu verstehen. Die individuellen Anpassungen von Aufgaben und Arbeitsbedingungen müssen natürlich im Einklang mit den Interessen der Kollegen und den Zielen des Unternehmens stehen.

Den eigenen Job immer wieder an die aktuelle Lebenssituation, aber auch an dazu gewonnene Fähigkeiten und Erfahrungen anpassen zu können, bedeutet eine Win-Win Situation für das Unternehmen und den einzelnen Mitarbeiter.

Ocapi
DiSG Kommunikationstraining
verstehen - einschätzen - kommunizieren

Ocapi
DiSG Kommunika­tions­training
verstehen - einschätzen - kommunizieren